Archiv der Kategorie: Birding

Rebhuhnfamilie in Enger und eine komische Biene





Hallo,

nach einem Kurzbesuch im Engerbruch konnte ich auf dem Rückweg südwestliche an der Westerengerstraße eine Rebhuhngroßfamilie mit insgesamt 11 Vögeln entdecken. Ein inzwischen sehr seltener Anblick.

Im Garten hatte ich vor ein paar Tagen diese komische schwarze Biene. Sie war etwas größer als die normalen Honigbienen, komplett schwarz mit leichtem Blauschimmer und sehr langem Rüssel.

Kennt die irgend jemand. Ich habe so eine auf jedem Fall noch nie gesehen.

LG Holger

Schwarzspechte Krebsbachtal


Heute Vormittag erscholl ein lang anhaltender Zwiegesang von Schwarzspechten im NSG Krebsbachtal in Bielefeld (Teutoburger Wald), eine nette musikalische Untermalung bei meiner Biotoptypen-Kartierung. Kurz darauf taten sie mir den Gefallen, sich zumindest ganz kurz fotografieren zu lassen. Vielleicht schauen sie sich schon einmal nach geeigneter Behausung für sich / Nachwuchs um.

Viele Grüße

Claudia

Seltene Vögel in Bielefeld“-Artikel für das Nabu-Jahresheft 2022

Liebe Vogelbeobachter*innen,

entschuldigt, dass ich noch einmal dieses Medium für eine Anfrage missbrauche.
Bereits am 8.6.2021 habe ich berichtet, dass wir für das Nabu-Jahresheft 2022 einen Artikelt über „Seltene Vögel in Bielefeld“ planen und ich habe Euch gefragt, ob man Eurer Meinung nach hier nur über Arten, die  in NRW meldepflichtig sind, berichten sollte oder einfach über Arten, die für Bielefeld ungewöhnlich sind und die meist bei der Entdeckung mit einem tollen persönlichen Erlebnis in Verbindung stehen (was die beiden oben genannten Kriterien nicht ausschließt).
Nach den bisherigen Rückmeldungen würden alle gerne einen Artikel über persönliche tolle Beobachtungen von für Bielefeld seltene Arten lesen.
Vielen Dank für Eure Meinungen!!!
Leider ist aber der Rücklauf, was solche Beobachtungsgeschichten angeht, bisher sehr mager.
Vielleicht liegt es daran, dass Ihr einerseits nicht genau einschätzen könnt, was damit gemeint ist und das andererseits die Anfrage von mir zu unkonkret war.
Das will ich jetzt ändern.
Ich hätte gerne jeweils ungefähr eine 10-zeilige Geschichte zu den Beobachtungen, am liebsten mit einer persönlichen Note.
Damit ich alles noch in einen Artikel einbetten kann, hätte ich gerne Eure kleine Geschichte bis zum 10.10.21.
Wer gerne ein kleines Beispiel für so eine Kurzgeschichte hätte, mailt mich doch bitte an, dann schicke ich exemplarisch eine Kurzgeschichte von Heiner über eine tolle Sperlingskauzbeobachtung als gelungenes Beispiel zurück.
Vielen Dank im Voraus für Eure Unterstützung!
Ich werde diese Anfrage auf verschiedenen Kanälen stellen, also entschuldigt, wenn es Euch mehrfach trifft 😉
LG Holger

„Monster-Raupe“ ist ein Mittlerer Weinschwärmer (Deilephila elpenor)

Diese Raupe (Der Mittlere Weinschwärmer  ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Schwärmerwar für mich ein besonderes neues Erlebnis. Die auf jeder Seite zwei deutlich hervortretende Augenflecken , welche das Tier bedrohlich erscheinen lassen hatte ihre Wirkung bei mir nicht verfehlt. Mal ein etwas anderer „Vogel“.



Laut Wikipedia gehört er in die Gruppe der Nachtschwärmer. Hier ein Foto vom Schwärmer aus Wikipedia kopiert.

Bildschirmfoto 2021-09-18 um 21.46.16.png


Viele Grüße

Heinz Mertineit


Ovenstädt, Hävern & Jössen




Heute Vormittag
Grube Ovenstädt
1 Alpenstrandlüfer
13 Bekassinen
5 Kampfläufer
ca. 280 Kiebitze
ca. 630 Graugänse erst auf der Rückfahrt anwesend
1 beringte D458 gelber Halsring
Hävern Grube Nord
ca. 360 Kormorane
29 Silberreiher
20 Haubentaucher
6 Zwergtaucher
nördlich Jössen
1 Neuntöter diesj.
Hans-Jürgen Meier
 
 
 
 

HF Werre / BS Hartigsee

Ein Kormoran genoss heute die Morgensonne am Bootshaus des Herforder „Kanu-Klubs“ auf dem Steg (ob er auch Beiträge bezahlt? 😊) 

Am Hartigsee bzw. auf einem Acker östlich hatte ich zunächst große Sorgen um einen Rotmilan, der ca. 10 Minuten mehr auf Erde lag als saß, sich dann aber zum Glück doch noch erhob und sogleich davonsegelte. Vielen Dank noch einmal für die vielen nützlichen Hinweise in der Sturmmöwe-Signal-Gruppe! 
Auf dem See tummelten sich dann auch erstaunlich viele Haubentaucher mit Nachwuchs & ein Bruchwasserläufer flog kurz über das Gewässer (Liste wie üblich bei birders-hf.de und ornitho.de). 
Viele Grüße 
Uwe 
image.png
HkK-Gelände 
image.png
Kormoran 
image.png
Müder / erschöpfter Rotmilan
image.png
Ausgeruhter Rotmilan 🤗

Ovenstädt, Hävern & Weseraue





Heute Morgen + Vormittag
Grube Ovenstädt
1 Alpenstrandläufer
5 Bekassinen
2 Grünschenkel
4 Kampfläufer
ca. 550 Kiebitze
um 08:45 Uhr freie Sicht, keine Graugänse vor Ort
Grube Mittelweser 
1 Grünschenkel
22 Haubentaucher
3 Flussseeschwalben 1 ad. + 2 diesj. (Brutfloss)
1 Waldwasserläufer
Hävern 
ca. 650 Kiebitze Ackerfläche erst auf der Rückfahrt anwesend
Weseraue
27 Haubentaucher
ca. 110 Kormorane
55 Silberreiher
5 Schellenten (W)
1 Zwergtaucher
Hans-Jürgen Meier