NAJU Bielefeld, Artenliste „Insektensommer“ vom 07.08.2020

Die NAJU Bielefeld hat sich am vergangenen Freitag von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr am Vereinshaus getroffen.

Insekten waren das große Thema, denn aktuell läuft die zweite Woche des NABU-„Insektensommers“, und die NAJU Bielefeld beteiligt sich hieran!

Höhepunkt unserer „Insektensommer-Zählung“ war 1 Bienenwolf, der tatsächlich vor unseren Augen eine Honigbiene überwältigte und mit seiner Beute davonflog!  1 tolles Foto vom Bienenwolf anbei, vielen Dank hierfür und für die tolle Unterstützung an Holger Bekel!

Der Bienenwolf:


Unsere „Insektensommer“-Arten:

  1. Erdhummel 10x
  2. Ackerhummel 25x
  3. Hornisse
  4. Bremsen 2x
  5. Raupenfliege
  6. Kleiner Kohlweißling 3x
  7. Goldaugenbremse
  8. Grünfliege
  9. Grauflügel
  10. Westliche Honigbiene
  11. Hainschwebfliege
  12. Gartenhummel
  13. Stinkwanze
  14. Steinhummel
  15. Schwebbiene
  16. Weichwanze
  17. Ritterwanze
  18. Ochsenauge
  19. Bienenwolf
  20. Gamma-Eule
  21. Grasgespenst
  22. 22 Punkte Marienkäfer x2 🙂
  23. Skorpionsfliege (weiblich)
  24. Strauchschrecke (gehört)
  25. Heuschrecke
  26. Kleines Wildvögelchen

Nebenbei haben wir auch mit Augen und Ohren auf die Vögeln „geachtet“. Die Vogelliste (G wie immer nur gehört):

  1. Zilp Zalp
  2. Amsel
  3. Zaunkönig (G)
  4. Blaumeise
  5. Graureiher
  6. Ringeltaube
  7. Eichelhäher (G)
  8. Buntspecht (G)

HF Schwarzenmoor: Neuntöter

image.png

Seit Anfang Mai haben wir ihn (oft auch gemeinsam) wieder und wieder vergeblich gesucht, am vergangen Dienstag gelang Frank dann endlich die Entdeckung des ortsansässigen Neuntöters in HF Schwarzenmoor in der Nähe der alten Heerstraße. 

Am gestrigen Mittwochnachmittag konnte ich dann ein paar Belegfotos machen und ich meine, neben den 2 adulten Exemplaren auch mindestens einen Jungvogel gesehen zu haben. 
Die Bilder sind leider aufgrund des nicht idealen Sonnenstandes und der Entfernung nicht besonders gelungen, aber zumindest erkennt man die Art (hoffe ich :-)) 
Schön, daß sie noch / wieder da sind! 
Viele Grüße
Uwe

Vogelbeeren ohne Vögel

Die Ebereschen in unserem Garten waren in den vergangenen Jahren oft schon „leergeplündert“, bevor die Beeren richtig rot waren. In diesem Jahr locken sie (wie auch die in der näheren Umgebung) schon seit einiger Zeit strahlend, und trotzdem sind kaum Vögel drin zu sehen.

Ist das nur bei uns so?

 

Michael Hellwig

NSG Steinhorster Becken


Heute Morgen konnte ich bei einem Rundgang um das Steinhorster Becken insgesamt 61 Arten wahrnehmen. Die Schlickflächen sind ideal für verschiedene Limis, doch waren heute „nur“ Kiebitze, Wald-, Bruch- und Flussuferläufer zu entdecken. Die bereits seit Mitte Juli anwesenden Löffler waren auch immer noch im Gebiet (Bild 1). Morgens war der Luftraum erst wie leergefegt, aber gegen Mittag kam die Thermik und damit auch 3 Schwarzstörche unter einigen Weißstörchen, 2 Wespenbussarde und ein Seeadler (Bild 2), der das Gebiet Richtung S überflog.  

Viele Grüße von Simon B.