Archiv der Kategorie: Birding

Das Wochenende – Ochsenmoor – Rieselfelder Zentrum





 

Hallo,

dank zweier sehr hilfsbereiter und netter Ornithologen konnte ich am Samstagmorgen ein Blaukehlchen im Ochsenmoor genießen. Während ich fasziniert auf dieses Tier schaute, meinte meine Tochter trocken, uns überflöge gerade ein Seeadler…..

In der Tat war es so, da er uns geradlinig überflog konnte ich ihn erst in der Ferne im Profil per Kamera erwischen, aber immerhin, unser 1. Seeadler am Dümmer. 

Zu Hause guckte ich dann noch nach dem Lachmöwen-Nachwuchs, weniger wegen der Küken, sondern eher, weil man dort auch „Angler“ kartieren kann, zuletzt hatte ich im Schilf 3 Schwarzangler überrascht, auch ein „Fangergebnis“.

Nett waren dann noch am Sonntagmorgen die auf den Bus wartenden Kanadagänse, die sich wenig kooperativ und dankbar erwiesen, als ich den Nachwuchs samt Eltern vor dem drohenden Autoverkehr retten wollte. Vermutlich wollten sie wirklich ihren Bus nicht verpassen. 

Viele Grüße

Claudia

 

 

Tatort: Fahrradlenker



Heute morgen wurden in der Haller Innenstadt zwei schon flügge Hausrotschwänze vom männlichen Elter gefüttert. Die übrige Brut wurde wahrscheinlich vom Weibchen in der Nähe versorgt. Die beiden Jungvögel waren recht munter, bettelten lautstark und flogen schließlich zu dem Vater hinauf aufs Dach.

A. Bader

Vogelfutter, die zweite


Gestern auf dem Hermannsweg zwischen Halle/Hesseln und der Ravensburg liefen uns zwei Feld-Sandlaufkäfer über den Weg. Da sie nicht nur gut laufen können, sondern auch ständig vor unseren Füßen fliegend das Weite suchten, war es nicht so leicht einen von ihnen abzulichten. Ob die als Vogelfutter allerdings taugen, glaube ich aber kaum wegen ihrer Beweglichkeit. Frisch geschlüpfte Eintagsfliegen (Bild 2) dürften da schon eher geeignet sein. Allerdings haben diese Insekten aufgrund ihrer kurzen Lebenszeit gute Chancen, ein erfülltes Leben hinter sich zu bringen trotz ihrer Kurzlebigkeit. 

A. Bader

„Vogelfutter“





Da die Gartenliste im Moment nicht viel Zuwachs hat, schnell das Tele mit dem Makro getauscht und mal einen Blick auf die Millimeterfraktion geworfen. Vielleicht können mir die entomologisch versierteren unter euch meine Schnellbestimmung bestätigen oder mir auf die Sprünge helfen. Bild 1 und 2 sollten Glänzende Blütenprachtkäfer ( Anthaxia nitidula) sein, die Bilder 3 und 4 der Weipunktige Schwertlilienrüssler (Mononychus punctumalbum) und das 5. Bild eine Blutbiene (Sphecodes spec.), die ich auf Artebene nicht bestimmt bekomme. Jedenfalls gibt es da noch viel zu entdecken
Holger Stoppkotte

Mauerseglerprobleme




Das langjährige Brutpaar in einer unabgedeckten Küchabzugslüftung im Combi in Bielefeld Theesen ist durch den Abbruch des Gebäudes jetzt heimatlos geworden.

Zur Zeit suchen sie und /oder andere Segler bei uns und den Nachbarn nach Ersatz. Die neuen Kästen beim Nachbarn vom Nabu mit Einflug von unten werden dabei auch angeflogen.

Aber ein Loch suchen und da auch reinkommen ist wirklich nicht die Stärke von Mauerseglern.

Ich hoffe, sie schaffen es noch!!!

Außerdem heute ein Echter Widderbock bei der Körperpflege.

LG Holger