Enger Bruch – Impressionen von gestern





Auch ich konnte gestern die von Michael Hellwig schon gemeldeten Wasservögel auf der Kranichwiese im Enger Bruch beobachten. 79 Graugänse, 30 Blässgänse, 105 Stockenten, 36 Krickenten und 2 Schnattererpel hielten sich neben 2 Nilgänsen und einem Höckerschwan allein auf der Kranichwiese auf.
Ein Trupp von 50 Stieglitzen kreiste regelmäßig über dem Turm. Auch rund 15 Wacholderdrosseln und 7 Goldammern waren im Gebiet. Bei schönstem Wetter war das ein wunderbarer Nachmittag. Ein herrlicher Sonnenuntergang und ein erstklassiger Sternenhimmel auf dem Rückweg mit dem Fahrrad nach Jöllenbeck machten den Ausflug perfekt. Gut zu sehen das Sternenbild "Orion". Hier ein paar Impressionen…
 
Viele Grüße und einen schönen Abend in die Welt,
Thomas Weigel

Ein Gedanke zu „Enger Bruch – Impressionen von gestern

  1. Hallo Thomas,

    danke für die schönen Fotos! Ist dir auch schon aufgefallen, daß Beteigeuze im Orion aktuell deutlich weniger hell leuchtet als normal? Variabel ist er ja eh, aber so ein tiefes, langes Minimum wurde noch nie beobachtet… eventuell sehen wir hier „demnächst“ eine spektakuläre Supernova, die sogar den Vollmond überstrahlen könnte („demnächst“ bedeutet in diesem Zusammenhang heute oder in 10 Mio. Jahren :-))

    Die letzte in unserer Milchstraße gab es 1604 (die Überreste sieht man heute als „Krebsnebel“ im Sternbild Stier).

    Viele Grüße

    Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.