Schwarzspechte





Jetzt kann es nicht mehr lange dauern bis die zwei jungen Schwarzspechte (Sende) ausfliegen! Heute schauten sie  gelegentlich aus ihrer Kinderstube und hatten rufend Kontakt mit den Eltern, die beide mit Futter herbeiflogen und in die aufgesperrten Schnäbel stopften. Aus angemessener Entfernung durchs Blätterwerk zu beobachten. 

 

Fotos:

1) Zunächst tauchen nur zwei helle Schnäbel aus dem Höhlendunkel auf…

2) Porträt eines männlichen Jungspechtes

3) Altvogel (m) bringt Futter

4) Da geht ganz schön was ´rein!

5) Altvogel (w) an der Höhle

 

MfG

 

Manfred Kolleck

1 thought on “Schwarzspechte

  1. Hallo Manfred, eine sehr schöne Bildserie. Interessant ist auch die gut sichtbare Renovierung des Eingangs, der bei Buchen mit etwa 1/2 cm pro Jahr zuwachsen würde, wenn er nicht vom Schwarzspecht aktiv offen gehalten würde. Diese Höhle mit dem dicken Randwulst hat ja schon einige Jahre auf dem Buckel. Das passt zu der Beobachtung von Sikora, der in Baden-Würtemberg in Schwarzspechtrevieren eine neue Höhle nur alle 5-10 Jahre fand. Renovieren geht halt schneller als neu bauen !
    MfG
    Carsten Cordes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.