Graureiher-Mahlzeit




 


Frühsommer-Abend: Gemütliches Birding mit Blick auf die frisch gemähte und begüllte Wiese. Drei Graureiher und zwei Weißstörche finden ihr Abendessen mit mehr oder weniger großem Erfolg. Einer der Reiher fing in geduldigem bewegungslosem Verharren in einer knappen halben Stunde drei Nagetiere, die beiden anderen waren weniger erfolgreich. Ein Storch fand mit einer anderen Taktik, zügigem Voranschreiten,  eher nur Kleinkram. Beim Aufeinandertreffen von Reiher und Storch zog es der Storch vor, einer weiteren Auseinandersetzung aus dem Weg zu gehen. (Frage: Um welche Spezies handelt es sich bei der stattlichen Reiher-Beute? Bild 2 u. 3.)

 

MfG

Manfred Kolleck

3 Gedanken zu „Graureiher-Mahlzeit

  1. Das müsste nach der NRW-Artenliste eine Terrestrische Schermaus (Arvicola scherman) sein, eine richtig dicke Bratwurst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.